A-Saft

Samstag, 21. September 2019

A-SAFT SELBER MACHEN!

Wer Apfelsaft, also A-Saft machen will, braucht Äpfel. Viele Äpfel!
Bei uns kommen diese von den heimischen Streuobstwiesen. Idealerweise sind sie unbehandelt, so wie unsere Bio Mostäpfel. 100% Natur eben…

 

Und alle helfen mit: Getreu dem Motto „Viel hilft viel“ mussten heuer eben um mehr Bäume aufgesammelt werden, bis eine Gitterbox mit Äpfel voll war. Also: Auf die Äpfel, fertig – los!

Nach der tollen Apfel-Ernte im vergangenen Jahr (ca. 20% mehr als Normal), schaut es dieses Jahr allgemein eher „mau“ aus. Ein Experte der BayWa, der für den Agrar-Bereich zuständig ist, geht von rund 20 – 30% der Normal-Ernte aus. Das bedeutet 70 – 80 % weniger als Normal!

Im Horbachhof wurde bei Familie Trommer gepresst, was das Zeug hält. Den Kleinen macht es sichtlich Spaß mit zu helfen.

Zuerst werden die Äpfel gewaschen. Im Anschluss werden sie in der Obstmühle verkleinert.

Umbauphase: Wir schwenken von der Obstmühle zur Presse:

Echte Frauenpower!

Der A-Saft wird auf 80 Grad erhitzt und für 15 Minuten gekocht, abgefüllt in die Beutel und die Beutel nach dem Abkühlen in die Kartons: Bag in Box – fertig!

Geschafft! Sichtlich erschöpft aber sehr zufrieden durfte jede Familie darf im Anschluss 10l selbstgemachten, vegangen, laktose- & glutenfreien, ohne Zusatz von Konservierungs-, Farb- & Aromastoffen versetzen A-Saft mit nach Hause nehmen!

Lasst es Euch schmecken… 😉

Category

A-Saft, Nartur begreifen!, Unser Obst- und Gartenbauverein, Veranstaltungen, Voll Kultur, Wissen weitergeben

Tags

Date published

22. September 2019